>
Bild von Pixabay.com

Chia-Samen - Das gesunde Superfood

Die kleinen Chia-Samen machen satt, sind gesund und helfen beim Abnehmen

Die Vorteile von Chia-Samen klingen fast zu schön, um wahr zu sein: Sie sind äußerst reich an Nährstoffen und Vitaminen, sie machen satt und halten dabei trotzdem schlank und sie liefern viel Energie für den Tag. Eine willkommene Alternative zum süßen Frühstücksmüsli oder teuren Proteinriegeln also. Auch wird ihnen eine ganze Reihe gesundheitsfördernder Effekte nachgesagt. Sie möchten abnehmen und gesünder leben? Dann sollten Sie entweder einen Wellness-Urlaub oder eine Schrothkur buchen - oder Chia-Samen in Ihren Speiseplan aufnehmen.

Die volle Ladung: Das ist in den Chia-Samen drin

Was in den kleinen reiskorngroßen Samen drin steckt? Eine ganze Menge: Fast zehnmal mehr Omega-3-Fettsäuren als in Lachs, wesentlich mehr Antioxidantien als in vielen Früchten, Eisen, Calcium, Magnesium, reichlich Ballaststoffe, Proteine und viele Vitamine. Vor allem Vitamin B1, B3 und Vitamin E sind enthalten und schon zwei Löffel Chia-Samen decken bis zu einem Drittel des jeweiligen Tagesbedarfs. Übrigens: Glutenfrei sind die Samen der Heilpflanze auch noch.

Bild von Pixabay.com

Die heilsamen Effekte der Chia Samen

Der hohe Gehalt an Omega-3-Fettsäuren regelt den Cholesterinwert. Damit sorgen Chia-Samen also für einen niedrigeren Cholesterinspiegel. Das wirkt sich nachhaltig auf die Arterien aus, die durch zu viel Cholesterin verengen können und so unter Umständen zu Herzinfarkten und Schlaganfällen führen. Der Stoffwechsel wird dabei ebenso angeregt. Dazu trägt vor allem die in den Samen enthaltene Alpha-Linolensäure bei, die sich auch fördernd auf die Durchblutung auswirkt. Das ist gut für’s Herz.

Es wird sogar noch besser: Chia-Samen sollen den Zellaufbau fördern. Es reicht schon, das morgendliche Müsli oder den Joghurt mit Chia-Samen anzureichern. Das ist besonders gut für alle, die Sport treiben. Eben nicht nur, weil die Samen viel Energie spenden, sondern auch die Zellregeneration anregen. Das ist nach einem ausgiebigen Training genauso wichtig wie nach kleinen und großen Verletzungen oder Operationen, zum Beispiel bei der Wundheilung. Auch bei Arthrose und Gelenkschmerzen schwören viele Menschen auf Chia-Samen.

Chia Samen gegen allerlei Krankheiten

Besonders bei Diabetikern stehen Chia-Samen auf dem Speiseplan. Sie haben einen sehr niedrigen Wert auf dem glykämischen Index. Das heißt, die Kohlenhydrate wirken sich kaum auf den Blutzuckerspiegel aus. Weil sie viel Flüssigkeit aufnehmen und damit für mehr Volumen im Darm sorgen, sind sie auch wohltuend für die Darmfunktion. Die Reinigung des Darms wird gefördert, was besonders Menschen mit Reizdarmsyndrom und Verstopfung zugutekommt. Chia-Samen wirken daher entgiftend und lindern Stresssymptome.

Bild von Pixabay.com

Mit Chia Samen abnehmen? Auf jeden Fall!

Zum Abnehmen gilt erst einmal die bekannte Grundregel: Wer mehr Kalorien aufnimmt, als er verbrennt, der nimmt zu. Mit einer Reduktion der Portionen ist es meist nicht getan, der Körper passt sich an und der Jojo-Effekt tritt ein. Um das zu verhindern, ist eine Ernährungsumstellung die Lösung. Zum Beispiel mit Chia-Samen. Sie nehmen viel Flüssigkeit auf, weshalb Sie auch viel Trinken sollten, und erzeugen damit ein anhaltendes Sättigungsgefühl. Zusätzlich zu den Ballaststoffen helfen auch die Kohlehydrate, die im Körper nur langsam freigesetzt werden und damit den Blutzuckerspiegel auf einem konstanten Niveau halten. Unterzuckerung und Heißhunger? Nicht mit Chia-Samen. Die halten lange satt, haben wenig Kalorien und liefern wichtige Nährstoffe. Das macht sie zur idealen Abnehmhilfe. Dabei entwässern die Samen auch.

Leckere Gerichte und Desserts mit Chia Samen

Als Grundlage für viele Chia-Gerichte dient die geleeartige Masse, die bei der Mischung mit Wasser entsteht. Wenn Sie etwa ein Drittel eines Glases voller Chia Samen mit Wasser füllen und es für ein paar Stunden quellen lassen, entsteht eine weiche Chia-Masse. Weil Chia-Samen geschmacks- und geruchsneutral sind, können Sie sie fast überall einfach beimischen. Entweder in Form der aufgequellten Masse oder direkt als einzelne Samen. Ins Müsli, in den Yoghurt, in Milchshakes, Suppen, Salate und viele andere Gerichte und Getränke. Das ist gesunder Genuss!

Besonders beliebt ist veganer Chia-Pudding, auch weil er schnell und einfach zubereitet wird: Für eine Portion mischen Sie 200 ml Mandelmilch oder eine andere pflanzliche Milch (z.B. Sojamilch, Kokosmilch) mit vier Esslöffeln Chia-Samen. Bei Bedarf geben Sie noch einen Löffel Zucker und diverse Früchte hinzu. Danach stellen Sie den Pudding für zwei Stunden in den Kühlschrank und erhalten einen gesunden und schmackhaften Chia-Pudding. Lassen Sie Ihrer Kreativität bei der Zubereitung freien Lauf und probieren Sie einfach aus!

Gratis E-Books von Echt Haubers

+49 8386 93305




Kontakt