>

Gesunder Darm – gesunde Haut

Sie wird oftmals vernachlässigt, doch ist sie das größte Organ unseres Körpers: die Haut.

Was kaum jemand von uns weiß: Wenn außen, also mit der Haut, etwas nicht stimmt, kommt das meistens von innen – genauer gesagt vom Darm. Wer also unter Akne, Ekzemen oder gar Neurodermitis oder Rosacea leidet, der sollte seine Ernährung umstellen und dadurch direkt seine Darmgesundheit fördern.

Das Ergebnis macht sich nicht nur durch ein gesteigertes Wohlbefinden, sondern auch durch ein sichtbar schöneres Hautbild bemerkbar. Doch welche Lebensmittel sind die richtigen, auf was sollte ich verzichten, was als festen Bestandteil in meinen Speiseplan aufnehmen? Nach folgenden Richtlinien arbeiten wir auch bei uns im Haubers Restaurant.

Verzichten Sie künftig besser auf bzw. reduzieren Sie den Verzehr von …

rotem Fleisch, also Rind, Lamm und Schwein
Alkohol in großen Mengen

Stattdessen bauen Sie in Ihren Speiseplan ein …

viel frisches Obst und Gemüse, optimal sind fünf Portionen am Tag. Tipp: Wer nicht so viel Obst essen will – frischgepresste Säfte tun es auch.
Ballaststoffe – also Vollkornprodukte, Hülsenfürchte, Nüsse, Leinsamen.
ungesättigte Fettsäuren bzw. Omega 3-Fettsäuren. Sind in Fisch sowie in vielen Ölen (Leinsamen-, Wallnuss- oder Rapskernöl) enthalten
Naturjoghurt, Buttermilch oder saure Molke. Die darin enthaltenen Milchsäurebakterien wirken sich positiv auf die Darmflora aus.
Müsli – der gesunde Kickstarter in den Tag, den auch der Darm liebt. Warum? Weil darin Ballaststoffe, Vitamine und gesunde Fette enthalten sind. Außerdem schmeckt’s einfach gut!

Gratis E-Books von Echt Haubers

+49 8386 93305




Kontakt