Schneeschuhwandern im Allgäu

Kategorie: Mit Gefühl | am 28.01.2019 von Eva & Tanja Hauber

Schneeschuhwandern

Die idyllische Winterlandschaft des Allgäus zieht jährlich viele Ruhe-Suchende, Natur-Freunde und Wintersport-begeisterte an.

Wer auf Skifahren verzichten möchte und die verschneite Landschaft in vollen Zügen genießen möchte, hat mit einer Schneeschuhwanderung eine spannende Alternative gefunden. Denn beim Schneeschuhwandern können Winterfans auch ohne Ski über Neuschnee schweben und in eine weiße Winterwelt eintauchen – fern ab von beliebten Winterwanderwegen. Haubers hat für Sie die wichtigsten Tipps und die drei schönsten Schneeschuhwandertouren.


Das brauchen Sie für eine Schneeschuhwanderung:

• Teleskopstöcke mit breiten Tellern
• Wanderschuhe
• Wasserabweisende Hose
• Atmungsaktive Jacke
• Gamaschen
• Mütze und Schal, evtl. Sonnenbrille
• Schneeschuhe


Unsere schönsten Schneeschuhwanderungen im Allgäu

Das Allgäu ist aufgrund des sogenannten Nordstaus der ideale Ort für eine Schneeschuhwanderung. Das Wetterphänomen sorgt bis ins Frühjahr für Neuschnee. Drei schöne Schneeschuhwanderungen befinden sich in unmittelbarer Nähe von Haubers Wellnesshotel in Oberstaufen.


Route für Einsteiger – Schneeschuhwandern bei Thalkirchdorf

Von Thalkirchdorf über das Schwandgebiet kann man ein Stück unberührtes Naturreich entdecken. Direkt von Thalkirchdorf aus startet unsere erste Route. Folgen sie den Schneezeichen bis zur Anger Alpe über das freie Feld, bis Sie in den Wald gelangen. Wandern Sie weiter auf dem Waldweg bis Sie am Ende des Waldes zur Ratholzer Alpe gelangt. Hier beginnt der Sommerfahrweg, der über die Alpe Bärenschwändle und Kuhschwand führt. Von dort aus geht es in Richtung Sämelalpweg über den verschneiten Alpweg. Die Route führt talabwärts Richtung Osterdorf, wo man wieder auf den Winterwanderweg gelangt, der zurück nach Thalkirchdorf führt.


Schneeschuhwanderung mit tollem Blick über Oberstaufen/Steibis

Die zweite Schneeschuhwanderroute startet an der Talstation der Imbergbahn. Hier folgen Sie dem Alpweg Richtung Bergstation. Dort angelangt, können Sie sich eine kleine Verschnaufpause gönnen. Die Route führt weiter bis zur Spitze des Imbergs. Dort werden Sie mit einem atemberaubenden Ausblick über Oberstaufen und Steibis belohnt. Sie können nun wahlweise auf gleichem Weg zurück wandern oder bequem mit der Bergbahn die Abfahrt genießen.


Schneeschuhwanderung bei Oberstaufen ohne starke Steigung

Um den Aufstieg zu dem Winterwanderweg an der Bergstation am Hündle mühelos zu schaffen, kann man bergauf die Hündlebahn als Unterstützung nehmen. Von der Bergstation geht es Richtung Süden auf dem verschneiten Alpweg bergabwärts. Auf Höhe Buchenegg geht es nach Ifen. Die Wegbeschreibung weist gen Weißach, von wo aus Sie weiter abwärts zu den Fischweihern wandern können. Hier gelangt Sie wieder auf den Winterwanderweg, der an Bad Rain vorbei zurück bis zu der Talstation Hündlebahn führt.

+49 8386 933033
    info@haubers.de




© 2019 Haubers Naturresort ·
Meerau 34 · 87534 Oberstaufen
· Impressum · Datenschutz