Der Natursee direkt am familiengeführten Wellnesshotel im Allgäu wurde von Familie Hauber selbst angelegt.

Familiengeführtes Hotel im Allgäu

Familie Hauber

Mit einem Gefühl der Zugehörigkeit, familiärer Atmosphäre und Gemeinschaft kommen Entspannung und Entschleunigung. Nach diesem Grundsatz führt Familie Hauber ihr Wellnesshotel im Allgäu . Erfahren Sie mehr über das familiengeführte Hotel.

Familienbetriebenes Hotel im Allgäu mit Wellnessbereich, Sauna & Spa

Natur & Wellness

Familie Hauber setzt in ihrem Oberstaufener Hotel auf bewährte Dinge: die Schönheit der Natur, die traditionelle Lebensgrundlage und das harmonische Zusammenleben in der Großfamilie auf dem Dorf. Auf diesem Humus wachsen Kreativität und Begeisterung für die Gegenwart.

Das privatgeführte Hotel zeigt den Gästen die Schönheit des Allgäus und umsorgt sie mit Wellnessanwendungen und kulinarischen Köstlichkeiten. Haubers Naturresort vereint 4-Sterne-Ausstattung, Schwimmbad, Wellnessbereich, Sauna und Spa mit der Bodenständigkeit eines Allgäuer Hotels und Familienbetriebs. Das erwartet Sie im familiengeführten Wellnesshotel nahe Oberstaufen.

Wer arbeitet im familiengeführten Hotel im Westen Bayern?

Eine Familie - ein Team
Familie Hauber besteht aus Eva, Tobias,Tanja und Klaus Hauber, die zusammen das familiengeführte Hotel im Allgäu voranbringen.

Das inhabergeführte Hotel im Allgäu baut auf ein familiäres Arbeitsumfeld – zwei Generationen der Familie Hauber geben gemeinsam mit einem starken Team alles für das Wohlergehen der Gäste. Den Familienmitgliedern begegnen Sie auf den Gängen, im Wellnessbereich, beim Abendessen und auf den Wiesen rund ums familienbetriebene Naturresort.

Klaus Hauber bewirtschaftet das familiengeführte Hotel Haubers Naturresort nahe Oberstaufen, Allgäu.

Klaus Hauber

ist Bergbauer und Landwirt mit Herz und Seele, er liebt das Land und seinen Beruf. Die Symbiose aus Bauernhof und Hotel sind seine Leidenschaft. Ob Ruhen im Bergheubett oder Heusuppe mit Champagner – Klaus Hauber hat in den letzten Jahren den Bauernhof immer mehr in das Hotelangebot eingebracht und zum greifbaren Thema gemacht. Neben seiner Arbeit mit Haubers Bergheu kümmert sich Klaus um die anfallenden Reparaturen im Familienbetrieb sowie den Einsatz neuer, arbeitserleichternder Technik um die Baumaßnahmen und deren Fortschritt im familienbetriebenen Naturresort.

 
Tanja Hauber

Tanja Hauber

die älteste Hauber-Tochter, zog es während sowie nach ihrem BWL-Masterstudium in die große weite Welt. Erste Berufserfahrung sammelte sie in Schloss Elmau, einem bekannten Luxus Spa bei Garmisch-Partenkirchen. Seit November 2019 ist Tanja in Haubers familiengeführten Hotel in Bayern für alles verantwortlich, was mit Zahlen zu tun hat. Gleichzeitig ist sie erste Ansprechpartnerin für die digitalen Themen. Außerdem hält sie glückliche Hotel-Momente mit der Kamera fest.

 
Eva Hauber kümmert sich um die Geschäftsführung und das Wohlergehen der Gäste des familiengeführten Hotels im Allgäu.

Eva Hauber

zwei Jahre jünger als Tanja, hat nach ihrem Master in Betriebswirtschaft zusammen mit ihrer Schwester die Welt bereist, bevor sie ein Management-Trainee in Schloss Elmau absolvierte. Nun kümmert sie sich im familiengeführten Wellnesshotel im Allgäu um den reibungslosen Ablauf und das Wohl der Gäste. Seit 2019 absolviert Eva eine zusätzliche landwirtschaftliche Ausbildung. Schon als Kleinkind begeisterten sie Tiere, Wiesen und Wälder.

 
Tobias Hauber

Tobias Hauber

der jüngste Hauber, ist mittlerweile erwachsen und „flügge“ geworden. Er liebt die Mobilität und alles, was vier Räder besitzt. Seinen Oldtimer hegt und pflegt er seit seinem 18. Geburtstag. Seit seiner Rückkehr von seiner Reise nach Südamerika unterstützt er Klaus Hauber vor allem im Außenbereich des Familienbetriebs. Gleichzeitig startete Tobias im September 2020 sein Tourismus-Studium in Innsbruck.

 

Die Geschichte des inhabergeführten Allgäuer Hotels

VomKuhstall bis zu Haubers Naturresort

1955: Grundstückskauf & Landwirtschaft

Xaver und Barbara Hauber – die Eltern von Klaus Hauber – erwerben das landwirtschaftliche Anwesen Kalzhofen Nr. 12 mit 5 Hektar Land. Die Liebe zum Hochgrat und der Traum vom eigenen Hotel lassen Xaver und Barbara Wurzeln schlagen, wenn auch in bescheidenen Verhältnissen. Nur 5 schlachtreife Kühe im Stall und auch der Heuwender muss verkauft werden, um die Ausgaben zu decken. Eine Veränderung musste her – Xaver Hauber begann mit dem Viehhandel und die Geschäfte florierten.

1971-1973: erste Gäste in Haubers Landhaus

Auf der grünen Wiese, nur 20 Meter vom familiengeführten Bauernhof entfernt, errichten Xaver und Barbara das Landhaus. Hier geht Barbaras größter Traum in Erfüllung – die Gästebeherbergung. Immer mehr Menschen zieht es zum Urlaub machen ins Landhaus, die Übernachtungszahlen steigen und die Vermietung wird ausgebaut.

1985: Schrothkur als Wellnessurlaub

Auch mit 62 Jahren ist das Landhaus noch Barbaras größter Traum und sie feilt gemeinsam mit Xaver am wachsenden Programm. 1985 führt sie die Schrothkur ein und umsorgt den ersten Schrothkurgast.

Im Dezember pachten sie die Landwirtschaft der Eltern mit 3 Hektar Land.

1991: Haubers Gästehaus brennt nieder

Ein Brand vernichtet das landwirtschaftliche Anwesen – lediglich der gemauerte Stall hält den Flammen stand. Am Tag darauf heiraten Klaus und Sigrid Hauber.

1992-1994: Familie Hauber wächst

Am 02.01.1992 wird Tochter Tanja geboren.

Am 04.01.1994 erblickt Tochter Eva das Licht der Welt.

1995: Haubers Bergheu bereichert Familienbetrieb

Klaus Hauber liebt das Land und die Bergheuwiesen im Allgäu. Schon damals lässt ihn der Gedanke nicht mehr los, Hotel und Landwirtschaft zu vereinen. Seine Idee wird umgesetzt: Hochwertige Kräuter und Gräser werden veredelt und finden ihren Weg ins Hotelkonzept. Das Allgäuer Bergheu gehört heute zur Signatur von Haubers familiengeführten Naturresort.

1996: Haubers Naturresort wächst

Klaus und Sigrid Hauber kaufen den gesamten angrenzenden landwirtschaftlichen Betrieb auf. Nach einer umfassenden Renovierungs- und Sanierungsaktion schaffen sie die Voraussetzungen für das heutige familiengeführte Wellnesshotel am Rande von Oberstaufen. Das Hotel gewinnt 27 Hektar Land und liegt in einzigartig schöner Alleinlage.

1998: Familiengeführtes Hotel Allgäu bekommt Schwimmbad

Das Landhaus bietet nun Platz für 47 Gäste und wird um ein Schwimmbad, mehrere Saunen sowie einen Gesundheits- und Schönheitsbereich erweitert. Der Schwerpunkt liegt auf Klaus Haubers Steckenpferd: den Heuanwendungen. Auch Physiotherapie und Sport in 18 großzügigen Studios sind im ausgebauten Landhaus möglich.

1999: 4-Sterne-Hotel öffnet seine Pforten

Im Februar öffnet das Landhaus Hauber als Hotel für Natur-Erholung-Gesundheit seine Türen. Das 4-Sterne-Superior-Hotel entstand in einer Rekordbauzeit von nur sieben Monaten! Schon im dritten Betriebsjahr erreicht es eine Zimmerauslastung von über 80 %.

2001: Familie Hauber bekommt Zuwachs

Aller guten Dinge sind drei: Im November wird Sohn Tobias geboren.

2003: Haubers Klimapfad entsteht

Hotel und Landwirtschaft – die Symbiose wächst mit der Errichtung des 2,5 km langen Klimapfades. Klaus Hauber nimmt die Sache in die Hand, setzt sich in seinen Backer, nimmt seinen Unimog und beginnt mit dem Bau. Schon im Sommer 2003 stellt er den Pfad bis zur Waldtreppe fertig – in kompletter Eigenregie. Zusammen mit seinen Mitarbeitern Martin und Wolfgang baut er die Treppe im Mai 2004 fertig. Das familiengeführte Hotel im Allgäu mit Wellnessbereich setzt so immer mehr auf seinen Fokus Wellness in der Natur.

2005 & 2006: Haubers Gutshof & Haubers Schwalbennest werden gebaut

Bergfrühstück am Schwalbennest – ein neues Highlight ist in Planung. Bevor Barbara Hauber im August 2005 stirbt, kümmert sie sich um den Stoff für den Fensterschmuck und näht die Edelweißvorhänge.

Im September wächst Haubers Naturreort weiter – der Nachbarbetrieb „Finkenhof“ wird aufgekauft und mit seinen 30 Hektar Land ins Haubers integriert. Das ehemalige Hotel wird zum Teil abgerissen, erweitert und renoviert. So entsteht Haubers Gutshof mit 87 Betten. Ein hoteleigenes Resort mit 60 Hektar, eine kompromisslos ruhige Lage am Golfplatz und ein ganzjährig beheiztes Außenbecken (14*6 m) sowie der Spa-Bereich zeichnen Haubers Gutshof aus.

Nach nur 7-monatiger Bauzeit im extrem kalten und schneereichen Winter feiert Haubers Gutshof am 2. April als weiteres 4 Sterne Superior Hotel seine Eröffnung.

2007: Haubers Naturresort wird zum familiengeführten Golf-Hotel

Der Golfplatz Oberstaufen wird auf 18 Löcher erweitert und fertiggestellt. Haubers Gäste können exklusiv und direkt an Loch 11 einsteigen.

2009: Alpenpanorama garantiert

Mit Hilfe der Stammgäste kauft Familie Hauber im Frühjahr das freie Grundstück vor dem Gutshof und sichert den Gästen damit auch in Zukunft die Alleinlage und die herrliche und unverbaute Aussicht.

2013: Haubers Klimapfad wird ausgebaut

Bau der Wassertretstelle am Jugetbach auf Haubers Klimapfad.

2014: Inhabergeführtes Hotel wird umgebaut

Im März wird der Gutshof vollständig renoviert und umgebaut. Aus den 12 Stammhauszimmern werden 10 Themenzimmer: „Schwarzenbach“, „Schwalbennest“, „Bergheu“ und „Kuhhimmel“.

Im Dezember eröffnet das Haus am See mit Ruheräumen, Saunen sowie einem Lounge- und Fitnessbereich.

2015: Haubers Natursee entsteht

Im Sommer wird der 2.500 m2 große Natursee mit Schwimm- und Nichtschwimmbereich sowie Pflanzengürtel mit Liegeinseln und dem Rundwanderweg um den Natursee fertiggestellt. In den Räumen des ehemaligen Fitnessbereichs entsteht ein weiteres Themenzimmer „Jugetbach“.

2016: Modernes Design für Haubers Schwalbennest

Auch das Haubers Schwalbennest auf 950 Höhenmetern wird renoviert und erhält ein modernes Design. Ein professionelles Küchenhaus mit Sanitäranlagen sorgt künftig für mehr Komfort. Die Arbeiten werden im Sommer 2018 abgeschlossen.

Bis zum Frühjahr 2018 wird zudem die alte Sauna umgebaut. Hier entstehen Möglichkeiten zum Ruhe-Yoga sowie ein Tagungsraum für Gäste.

2017: Weitere Themenzimmer entstehen

Im Januar werden aus den bisherigen Gartenstudios im Gutshof neue „Meerau“ Themenzimmer.

2018: Kulturevent vor beeindruckender Kulisse

Nach den Umbauarbeiten sind nun alle Zimmer im Gutshof Themenzimmer. Die neuen Themensuiten „Hochspitz“ und „Bergheu Lodge“ entstehen. Das Hotel wird um ein separates Verwaltungsgebäude erweitert. Hier entstehen Räume für die Verwaltung, ein Reservierungsbüro, Besprechungsräume sowie Abteilungsleiterräume.

Im Oktober findet zum ersten Mal das Kulturevent Kultur am Berg, jetzt Kultur am Schwalbennest, vor der atemberaubenden Kulisse der Allgäuer Berglandschaft statt.

2019: Mitarbeiterunterkünfte entstehen

Ein familiäres Arbeitsklima macht Haubers Naturresort aus: Im Frühjahr kauft Familie Hauber ein Mitarbeiterhaus in Oberstaufen und mietet ein weiteres Mitarbeiterhaus in Kalzhofen. Sie verfügen gemeinsam über 15 Wohneinheiten – mit Hochgratblick.

Auch das Angebot des Hotels wird kontinuierlich verbessert und ausgebaut. Das Fastenangebot wird um das Intervallfasten 16:8 erweitert. Eine Fastenhotline mit Fastenexpertin und Heilpraktikerin Susanne rundet das Angebot ab.

Seit dem Sommer 2019 kooperiert Haubers Naturresort mit dem Münchner Label Gottseidank. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Haubers Naturresort werden jetzt mit modernster Trachtenkleidung ausgestattet – zur Stärkung der Corporate Identity.

Am 12. Oktober 2019 verstirbt Hotelchefin Sigrid Hauber bei einem tragischen Bergunfall. Ihre Töchter Eva und Tanja Hauber kommen nach Hause und übernehmen im heimischen Hotelbetrieb Führungsverantwortung. Gemeinsam mit ihrem Vater Klaus packen alle mit an.

Als Naturresort ist uns der Schutz unserer Umwelt ein großes Anliegen – im Herbst startet deshalb die Haubers Nachhaltigkeitsinitiative „500 Bäume bis 2020“.

2020: Modernisierung während Pandemie-Schließung

Die Corona-Pandemie ist in Deutschland angekommen und die Infektionszahlen steigen – auch das Haubers Naturresort bleibt nicht verschont. Nach einem runden, schönen Jahreswechsel und sonnigen Wintertagen im Januar und Februar 2020 musste Haubers Naturresort auf behördliche Anweisung die Türen am 19. März für rund 10 Wochen schließen. Der Gästebetrieb liegt zwar still, die Familie Haubers arbeitet aber weiter an der Optimierung des Naturresorts. Während der Schließung werden verschiedene Baumaßnahmen durchgeführt:

Umgestaltung der Flure mit indirekter Flurbeleuchtung und neuen Böden

Ausbau der Internetverbindung und Highspeed-Internetzugänge für jedes Themenzimmer

Einzelfußbecken mit Heiß-und Kaltwasserzufuhr im Haus am See

Grundreinigung des Natursees und neue Umrahmung des Schwimmbereichs

Am 30. Mai öffnet Haubers Haubers wieder für Gäste – und für rund 400.000 Bienen. Sie finden ihr Zuhause in Haubers Bienenhaus am Kuhhimmel unterhalb des Schwalbennestes ein.

Nach einem typischen „Allgäuer Sommer“ muss Haubers Naturresort eine zweite pandemiebedingte Betriebspause einlegen. Das Haubers Team bleibt aber nicht untätig und nutzt die Zeit für weitere Umgestaltungsmaßnahmen:

Umgestaltung aller Zimmer im „Neubau“ des Haubers Landhauses inklusive Highspeed-Internetzugang

Neugestaltung des gesamten Zimmerdesigns im Themenzimmer „Bergwald“

Grundreinigung und Wintervorbereitung des Naturbadesees

Planungsphase für Haubers Hackschnitzelwerk und die Poollandschaft

2021: Neue Pools & nachhaltiges Heizen

Der Pool- und Spa-Bereich werden ausgebaut – mit einem Sportschwimmbecken (25 m x 8 m), einem warmen Relaxpool, einem neuen Innenschwimmbecken sowie weiteren großzügigen Ruheflächen werden hier alle Wasserratten glücklich.

Auch „Haubers Hackschnitzelwerk“ wird im Jahr 2021 weitestgehend fertiggestellt – mit modernster Ofentechnik mit zwei Ofenlinien, die auf trockene Hackschnitzel ausgelegt sind. So gelingt die Umstellung von Öl auf 100 % CO2-neutralen Brennstoff aus der Region.

2022: Hackschnitzelwerk beheizt Haubers Gutshof

Haubers Gutshof wird an das neue Hackschnitzelheizwerk angeschlossen. Seit dem 20. April wird nun das erste Gebäude mit Holzhackschnitzeln beheizt.

Im September beginnt die Ausbildung und das duale Studium in Haubers Naturresort. Familie Hauber freut sich auf die bevorstehende Zeit mit fünf hoch motivierten jungen Menschen, die sich für eine der spannendsten Branchen entschieden haben.

2023: E-Mobilität in Haubers Naturresort

Den Gutshofparkplatz zieren jetzt drei schlanke, schlichte E-Ladesäulen mit je zwei Ladestationen. Exklusiv für Haubers Gäste, die mit dem E-Auto anreisen.

Buchen Anfragen Gutscheine Kontakt via WhatsApp
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen  ·  Datenschutzerklärung  ·  Impressum
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Haubers Naturresort auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Online Buchung
Verwendungszweck:

zur Darstellung der Online-Buchung, Anfrageformular und Gutschein-Bestellung.
Anbieter der Cookies: vioma GmbH, Industriestraße 27, 77656 Offenburg, Datenschutzinfos

Google Tag Manager
Verwendungszweck:

Einbindung von Google Analytics über den Google Tag Manager. Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.
Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)
Verwendete Technologien: Cookies
Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Facebook Pixel
Verwendungszweck:

Eine Tracking-Technologie, welche von Facebook und Facebook-Diensten verwendet wird.
Verwendete Technologien: Cookies
Datenschutzhinweise: https://de-de.facebook.com/privacy/explanation

Pinterest
Verwendungszweck:

Zur Analyse und Optimierung der Verwendung des sog. “Pinterest-Tag” auf der Website.
Anbieter der Cookies: Pinterest Inc., 651 Brannan Street, San Francisco, CA, 94107
Datenschutzinfos

Clarity
Verwendungszweck:

Diese Website nutzt Clarity. Anbieter ist die Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399 (USA), https://docs.microsoft.com/en-us/clarity/ (im Folgenden „Clarity“).

Clarity ist ein Werkzeug zur Analyse des Nutzerverhaltens auf dieser Website. Hierbei erfasst Clarity insbesondere Mausbewegungen und erstellt eine grafische Darstellung darüber, auf welchen Teil der Website Nutzer besonders häufig scrollen (Heatmaps). Clarity kann ferner Sitzungen aufzeichnen, sodass wir die Seitennutzung in Form von Videos ansehen können. Ferner erhalten wir Angaben über das allgemeine Nutzerverhalten innerhalb unserer Website.

Clarity verwendet Technologien, die die Wiedererkennung des Nutzers zum Zwecke der Analyse des Nutzerverhaltens ermöglichen (z. B. Cookies oder Einsatz von Device-Fingerprinting). Ihre personenbezogenen Daten werden auf den Servern von Microsoft (Microsoft Azure Cloud Service) in den USA gespeichert.

Die Verwendung von Clarity erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an einer effektiven Nutzeranalyse. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Weitere Details zum Datenschutz von Clarity finden Sie hier: "https://docs.microsoft.com/en-us/clarity/faq2:https://docs.microsoft.com/en-us/clarity/faq .

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy