Haubers-Tipps für Winterwanderungen im Allgäu

Kategorie: Ohren spitzen | am 23.01.2018 von Sigrid Hauber

Winterlandschaft Oberstaufen

Spitzen Sie die Ohren: unsere Tipps für die nächste Winterwanderung… Eisige Bergkämme, die aus den Wolken ragen. Urige Dörfer, die sich vor mächtiger Bergkulisse aus in den schneebedeckten Tälern erheben. Knirschender Schnee unter den Schuhsohlen. Eine Winterwanderung im Allgäu hat ganz besondere Highlights zu bieten.

Viele unserer Gäste kommen in unser 4 Sterne Hotel im Allgäu , um das ganz besondere, verschneite Winter-Wunderland bei einer Winterwanderung zu genießen. Damit Sie Ihre Winterwanderung vollends genießen können und abends sicher zu unserem Wellnesshotel im Allgäu zurückkehren, haben wir für Sie unsere Haubers-Tipps zum Winterwandern im Allgäu und in den Bergen zusammengestellt.


Vor der Wanderung – Start bei Haubers in Oberstaufen

Im Winter bedeckt zuverlässig Schnee die Wiesen und Wälder im Allgäu. Die unberührte Winterlandschaft und das Gefühl der Freiheit ziehen Sie hinaus. Der Berg ruft. Widerstehen Sie dem Ruf zum Winterwandern noch eine Weile länger und informieren Sie sich zuerst über die Tour und die richtige Ausrüstung. Denn ob flache Talwanderung oder alpiner Aufstieg – im Winter sind Planung und Vorkehrungen die Garantie für eine sichere und unvergessliche Wanderung. Informieren Sie sich vor Beginn der Tour, ob der Weg geräumt oder gewalzt und wie die Lawinensituation ist. Oft sind Klammwege im Winter aus Sicherheitsgründen geschlossen. Auch die Anreise zum Start des Weges kann aufgrund der Wetterlage oder der Straßensituation schwierig sein. Wege sind mitunter nicht immer geräumt und viele Bergbahnen haben Revisionspause.
Das Wetter sollten Sie in den Bergen sowohl im Sommer als auch im Winter nicht vernachlässigen. Checken Sie vor Ihrer Winterwanderung die Wettersituation und nehmen Sie diese vor allem ernst.

Wandertour im Allgäu planen

In der kalten Jahreszeit sind die Tage kürzer und die Nächte länger. Beachten Sie, dass die verkürzten Tage die Länge der Tour auf natürliche Weise begrenzt. Zudem wandern Sie durch die Schneedecke langsamer. Deshalb sollten Sie immer mehr Zeit berechnen und die Rückkehr rechtzeitig vor der Dunkelheit einplanen. Die fünf besten Winterwanderwege im Allgäu finden Sie hier. Gerne stehen wir Ihnen in Haubers Naturresort mit Tipps zu schönen Winterwanderungen zur Verfügung.


Die richtige Ausstattung für eine Wanderung im Allgäu

Die richtige Ausrüstung ist bei einer Wanderung immer ein Muss – so auch bei einer Winterwanderung. Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle geben Ihnen auf vereisten Wegen und Bergpfaden den nötigen Halt. Ihre Kleidung stellen Sie am besten nach dem altbewährten Zwiebelprinzip zusammen. Für alpine Wanderungen oder Klammwanderungen im Winter sind Grödel und Gamaschen sowie eine Stirnlampe und ein Biwaksack zu empfehlen. Es liegt viel Schnee, Sie wollen auf eine Winterwanderung aber nicht verzichten? Dann greifen Sie auf Schneeschuhe zurück und machen Sie eine gemütliche Schneeschuhwanderung im Allgäu . Auch Wanderkarten und ein Erste-Hilfe-Set sollten immer zur Ausrüstung gehören. Nehmen Sie auch ein Handy mit und lassen Sie es immer angeschaltet, damit man Sie im Notfall orten kann.

Während der Wanderung

Winterwandern bedeutet Gemütlichkeit, Aussicht genießen, runterkommen und entspannen. Lassen Sie beim Bewundern der verschneiten Landschaft die Achtsamkeit nicht außen vor. Bleiben Sie beim Wandern im Allgäu (https://www.haubers.de/aktivitaeten/sportprogramm/wandern-nordic-walking.html) auf den markierten Wegen, vermeiden Sie Abkürzungen und machen Sie keine unbedachten Schritte. Unerfahrene Wanderer sollten ihre ersten Wanderungen vor allem bei alpinen Touren zusammen mit erfahrenen Bergführern begehen.


+49 8386 933033
    info@haubers.de




© 2018 Haubers Naturresort ·
Meerau 34 · 87534 Oberstaufen
· Impressum · Datenschutz

Kontakt


Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.